Zeichnen mit Licht: Lightpainting

Beim Lightpainting wird während des Fotografierens mit einer Lichtquelle im Motiv gezeichnet. Durch die Langzeitbelichtung entsteht eine komplette Zeichnung aus Licht auf dem Foto. Für das Lightpainting wird eine Digitalkamera benötigt, deren Belichtungszeit und Blende verstellbar sind. Ebenso werden kleine LED-Lichter zum Zeichnen gebraucht. Der Raum, in dem die Fotos gemacht werden, muss komplett abgedunkelt sein, da das Bild – aufgrund der hohen Belichtungszeit und Blendeneinstellung – sonst überbelichtet wird. Zudem ist es wichtig, dass die Kamera fest über ein Stativ, wahlweise auch Bohnenstativ oder über einen anderen festen Untergrund, installiert wird, da das Bild sonst verwackelt und somit das Motiv verschwimmt. Personen, die auf dem Foto zu sehen sein […]

Weiterlesen

collagierte Dia-Visuals: Kunst mit Dias, Projektor und Kamera!

Die Idee hinter collagierten Dia-Visuals ist schnell erklärt: Die Dias werden aus ihrem Rahmen herausgelöst, zerschnitten und zu einem neuen Dia im Rahmen zusammengelegt. Die neue Gesamtkomposition wird dann mithilfe eines Diaprojektors an die Wand geworfen und fotografiert. Es entsteht ein collagiertes Dia-Visual. Diese Dia-Collagen können mit Stiften, Klebstoff und anderen lichtdurchlässigen Materialien bearbeitet werden. Auch die Projektion selbst kann mit verschiedenfarbigen Filtern, Linsen oder Spiegeln verändert werden. Durch die Langzeitbelichtung während der Fotoaufnahme kann die Projektion auch mithilfe eines Laserpointers wie beim Lightpainting manipuliert werden. Für das Fotografieren eines collagierten Dia-Visuals muss ein dunkler Raum mit möglichst wenig Licht zur Verfügung stehen, da die Werke über die Langzeitbelichtung der […]

Weiterlesen

LEGO Education StoryStarter Set

LEGO bietet seit einigen Monaten Material zur Förderung der Dialog-, Schreib- und Lesefähigkeiten von Grundschulkindern. Das „LEGO Education StoryStarter Set„ besteht aus einer Box mit LEGO-Steinen sowie Hilfen für die Entwicklung eigener Szenen. Unterstützend kann hierfür zusätzlich die „LEGO StoryVisualizer Software“ erworben werden, mit der Storyboards am Computer zusammengestellt werden können. Letztere Komponente muss jedoch nicht zwangsläufig gekauft werden. Hilfreich bei der Entwicklung eines Stop-Motion-Films ist ein festes Szenenbild, in dem nur einzelne Elemente kleinschrittig von Bild zu Bild verändert werden. Auch sollte die Kamera über ein Stativ fixiert sein. Um große Unterschiede zwischen den einzelnen Bildern zu verhindern, ist es notwendig, optimale Aufnahmeeinstellungen vor der wirklichen Produktionsaufnahme an der […]

Weiterlesen

Triominos

Das Triomino leitet sich vom herkömmlichen Domino ab. Es ist ein Legespiel aus Dreiecken. Daher die Wortzusammensetzung aus „Tri“ und „omino“. Ursprünglich war das Triomino ein Zahlenlegespiel von Allan Cowan, das seit 1965 von verschiedenen Verlagen publiziert wird. Das Triomino bietet die Möglichkeit Inhalte spielerisch zu lernen. Je nach Umfang der Gesamtaufgabe kann aus den einzelnen Dreiecken ein Bild gestaltet werden zur Selbstkontrolle. Hilfreich hierfür sind auch zwei oder mehr verschiedene Farben der einzelnen Dreiecke. Die aneinander liegenden Kanten der einzelnen Dreiecke werden mit zwei zusammenhängenden Begriffen beschrieben, sodass jeder Kante im Dreieck ein Begriff zugeordnet ist. Wie bei einem Puzzle ergibt sich aus der richtigen Lösung ein stimmiges Gesamtbild. […]

Weiterlesen

Geografie lernen: Landkarten Quiz

Landkartenquiz.de ist eine kostenlose Lernplattform für Geografie/ Weltkunde/ Erdkunde. In den verschiedenen Rubriken (Weltweit, Europa, Deutschland, Bundesländercheck, Hauptstädte, Geografie und Einbürgerungstest) können die Teilnehmer_innen ihr Wissen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen testen. Hierfür wird einfach das entsprechende Quiz ausgewählt, ein Name eingetragen und losgelegt. Im Anschluss erhält der_die Teilnehmer_in eine Auswertung mit der Übersicht aller richtig und falsch beantworteten Fragen sowie die Einreihung in der jeweiligen Toplist. Weiterführender Link: → http://www.landkartenquiz.de

Weiterlesen

Lernwürfel erstellen: Cube Creator

Der Cube Creator ermöglicht das kostenlose Erstellen von Lernwürfeln. Drei vorgefertigte Modi und ein offener Modus führen den Lernenden schrittweise zum Endergebnis. Neben einem „Bio Cube“ in den Biografiedaten eingelesen werden können, bietet der „Mystery Cube“ die Möglichkeit eigene Kriminalgeschichten zu entwickeln und der „Story Cube“ verhilft zur Struktur für eine eigene Kurzgeschichte. Der „Create-Your-Own-Cube“-Modus verzichtet auf Vorgaben und bietet die Möglichkeit, selbst zu bestimmten, wofür der Lernwürfel genutzt werden soll. Abschließend kann der Lernwürfel gespeichert, gedruckt oder per E-Mail verschickt werden. Weiterführender Link: → http://www.schule.at/portale/volksschule/detail/cube-creator-lernwuerfel-erstellen.html

Weiterlesen

MindMaps kostenlos erstellen: XMind

XMind ist ein Programm für die Erstellung von MindMaps. Der kostenlose Modus reicht in der Regel aus, um einfache MindMaps zu erstellen. Neben verschiedenen Strukturen, können unterschiedliche Rahmen und Linien ausgewählt werden. Auch besteht die Möglichkeit eigene oder vorgefertigte Grafiken einzuarbeiten. Weiterführender Link: →  http://www.xmind.net/download/win/

Weiterlesen

Physik-Simulator: Physion

Mithilfe des kostenlosen Physik-Simulators „Physion“ können vielfältige Versuchsstationen digital aufgebaut werden, um die physikalischen Gesetze der Welt zu erproben. Neben zahlreichen geometrischen Objekten – wie Kreisen, Dreiecken – können auch Federn, Rollen und Getriebe genutzt werden. Physion stellt eine Fülle an bereits vorgefertigten Versuchsanordnungen zur Verfügung. Wem dies nicht ausreichen sollte, der kann von der Anbieterwebsite weitere Versuchsmodelle beziehen. Auch stellt der Anbieter Anleitungen zum Versuchsaufbau zur Verfügung. Weiterführender Link: → http://physion.net/

Weiterlesen

Buchstabengitter

Buchstabengitter können als Impuls für Rechtschreibübungen dienen. Im Gitter müssen hierzu die einzelnen Buchstaben miteinander zu Worten verbunden werden. Jeder Buchstabe darf nur einmal verwendet werden. Die Buchstaben müssen in anliegenden Feldern liegen. Beispiel: 1. mal 2. Maler 3. Tier 4. hier 5. … Im Anschluss können die Listen unter den Teilnehmer_Innen ausgetauscht werden und geprüft werden, ob die Worte – orientiert an den Maßstäben – mögliche Lösungen sind. Abschließend kann mithilfe eines Dudens die Rechtschreibung der Worte geprüft werden. Download: ↓ 8 Buchstabengitter *pdf-Format

Weiterlesen

Laufspiel „Feuer, Wasser, Eis“

„Feuer, Wasser, Eis“ ist ein Laufspiel, in dem es um die Darstellung von bestimmten Bewegungen geht, die verschiedenen Kommandos zugeordnet sind. Ablauf: Die Spielleitung hält die Gruppe an, sich durch das Kommando „Laufen“ zu bewegen. Wird nun ein Kommando durch den Spielleiter genannt, müssen die Spielteinehmer entsprechend reagieren. Folgende Kommandos können verwendet werden und sind im anliegenden Download auch als Symbolkarten erhältlich: Feuer: Spielteilnehmer legen sich mit dem Bauch flach auf den Boden. Wasser: Spielteilnehmer klettern auf Bänke, Böcke, Sprossenleitern, Matten. Eis: Spielteilnehmer bleiben wie erstarrt stehen. Sturm: Spielteilnehmer flüchten in die Ecken. Hundehütte: Je zwei Spielteilnehmer bilden diese Figur – ein Spielteilnehmer beugt sich, sodass er die Hütte ergibt […]

Weiterlesen
1 2 3